Mein Hund frisst Schnee – Darf er das?

Ist es gefährlich, wenn mein Hund Schnee frisst?

Wenn der Winter Eisblumen kreiert Sie die frische Luft mit Ihrer Fellnase genießen, kann Ihr Hund schon mal auf die Idee kommen Schnee zu fressen.

In diesem Video wird Ihnen zusätzlich erklärt warum Hunde Schnee fressen und ob Sie es Ihrn Hund erlauben sollten.

Warum fressen Hund eigentlich Schnee?

Hunde lieben es einfach Schnee zu fressen und damit zu spielen. Sie sund einfach neugierig und haben jetzt nicht unbedingt Durst oder Hunger. Vielleicht mögen Sie auch das prickeln, wenn die Schneekristalle im Maul schmelzen.

Und warum könnte die nun zu einer Herausforderung für Ihren Hund werden? 
Hunde können dadurch eine sogenannte Schnee-Gastritis bekommen. Dadurch wird die Magenschleimhaut gereizt und bringt eine eine schmerzhafte Entzündung mit sich.

Symptome einer Schnee-Gastritis beim Hund
Typische Symptome sind Bauchschmerzen und Appetitlosigkeit oder sogar durchfall unterbrechen. Besonders bei einem empfindlichen Hundemagen kommt es dann schnell zur Schnee-Gastritis.

Wenn es bei Ihren tierischen Liebling im Magen zwickt, merken Sie es daran, dass die Bauchdecke angespannt ist und sich Ihr Hund krümmt.

Die typischen Symptome sind:

  •  Durchfall
  •  Erbrechen
  •  Husten
  •  Fieber

Was können Sie tun, wenn mein Hund Schnee gefressen hat? Behandlung:

Eine Diät aus Reis und gekochtem Hühnchen über 2 oder 3 Tage sollte ausreichen. Bitte achten Sie darauf, dass das Futter und das Wasser mindestens Zimmertemperatur hat. Sollte Ihr Hund blutigen Durchfall haben, dann gehen Sie lieber zum Tierarzt.

Nicht nur die Kalte der Schnees kaum zu einer Herausforderung für Ihren Hunde werden. Noch heikler ist es, wenn er der Schnee durch Streusalz verunreinigt ist und diesem bekanntlich auf den Straßen sehr oft der Fall.

Deshalb gilt einmal mehr haltet eure Fellnase vom Schnee fressen abzuhalten. Und wie vermeiden Sie das Ihr Schatz die verführerischen winterlichen Schneepracht frisst?

Wenn Sie nicht zu Maulkorb greifen möchte, kann nur ein klares „Nein“ das Werkzeug Ihrer Wahl. Sowieso sollte ein klare Nein, wie Sitz und Platz, zum guten Ton gehörten.
Somit sollten Sie Ihrem Hund von Anfang an beibringen, dass er mit dem Schnee zwar schon zum spielen darf, allerdings fürs fressen Taboo ist.
Nehmen Sie zum spielen lieber sein Spielzeug, dass macht auch total Spass und ist wesentlich gesünder.

Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid, dann ruft mich einfach unter 01724283795 an oder schreibt mir eine Mail unter info@HundKatzeSchmaus.com oder nutzt das Kontaktformular unter dem Video:

✿ Pin it – Teilen macht Freude ✿